Nav By 2bdesign.de Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
 
 
Willkommen > Das Konzept > Ziele der pädagogischen Arbeit > Das Spiel


Das Spiel

Die Kinder im Vorschulalter lernen im Spiel, denn die Spielfähigkeit eines Kin-des steht im direkten Zusammenhang zu seiner Lernfähigkeit – Das Spiel ist wichtig für eine ganzheitliche Entwicklung des Kindes.

Es ist eine kindgemäße Form der Betätigung, in der Bewegung, die Gefühle, das Denken und das soziale Handeln gefördert werden. Im Spiel kann das Kind all seine Fähigkeiten frei entfalten und sich ausdauernd und konzentriert mit einer Sache beschäftigen. Das Spiel ist eine selbst gewünschte Handlungsform der Kinder.
Im Spiel werden Erlebnisse und Erfahrungen der Kinder nachgelebt und in ihr Denken und Handeln eingebaut.
So haben die Kinder bei uns z.B. in der Puppenecke oder auf dem Bauteppich und anderen Bereichen die Möglichkeit, die Erlebnisse ihres Alltags nachzuspie-len, um sie so besser zu verarbeiten. Das Spiel zeigt Kindern, was ihnen möglich ist, sie erfahren im Spiel auch ihre Grenzen im Miteinander mit anderen Kin-dern. Wir als Erzieherinnen haben die Aufgabe Kindern in ihrem Spiel zu folgen und sie so zu lassen, wie sie sind. Wir bleiben im Hintergrund des Geschehens und haben lediglich die Aufgabe zu schauen, ob durch Hindernisse und andere Materialien, die Kreativität und Fantasie der Kinder bereichert werden kann.

Im Spiel erreichen Kinder alle Fähig – und Fertigkeiten, die sie für die Schule brauchen, denn ein Kind, das spielt, lernt auch immer.